You are here

URBACT in Deutschland und Oesterreich

URBACT ist ein europäisches Programm. Es wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie die 28 EU-Mitgliedsstaaten, Norwegen und die Schweiz finanziert. Hauptziel ist die Förderung einer integrierten, nachhaltigen Stadtentwicklung. URBACT unterstützt die teilnehmenden Städte und Institutionen dabei, Stadtentwicklungskonzepte zu erarbeiten und umzusetzen. Themen sind zum Beispiel Innovation, CO2-Reduzierung, Umweltschutz, soziale Integration oder Beschäftigungsförderung.

Nationale URBACT-Informationsstelle
Der Deutsche Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e. V. ist eine Dialog-Plattform für Stadtentwicklung und Wohnen.
Heike
Mages
Für URBACT verantwortliche Bundesbehörden
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Deutschland
Tilman
Buchholz
Bundeskanzleramt Österreich
Ilse
Göll
Good Practice: Wir stellen die ausgezeichneten Beispiele aus Deutschland und Österreich vor
Im Juni 2017 hat URBACT 97 Städte für ihre vorbildlichen Stadtentwicklungsansätze ausgezeichnet. Darunter Altena, Chemnitz, Hamburg, Korneuburg, München und Pforzheim.
URBACT Transfer-Netzwerke: Worum geht es, wer kann teilnehmen, was wird gefördert?
Am 15. September 2017 öffnet URBACT den ersten Call zur Bildung von Transfer-Netzwerken. Hier finden Sie alle Informationen zur Bewerbung, Teilnahmebedingungen, Partnerschaft und Förderung.
Städte in Deutschland und Österreich
Interaktive Karte
Veranstaltungen
M T W T F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30